Testosteron Undecanoat

Es handelt sich bei Testosteron Undecanoat um ein oral wirkendes Steroid, welches die Leberfunktion nicht beeinflusst.

Nebenwirkungen Testosteron Undecanoat: Außer den bereits bekannten Nebenwirkungen, welche bei der Einnahme von Anabolika auftreten können, ist bei diesem Wirkstoff hervorzuheben, dass trotz seiner guten Verträglichkeit Virilisierungserscheinungen bei Frauen auftreten können. Des Weiteren sind Blutdruckerhöhung und Steroidakne bekannt.

Fitness: Testosteron Undecanoat erfreut sich allergrößter Beliebtheit im Fitnessbereich. Die Wirkungsweise dieses Präparats kann mit der des Testosteronpropionats verglichen werden. Die Leberfunktion wird nicht beeinträchtigt, da der Wirkstoff aus dem Darm über die Lymphe resorbiert wird. Die Wasserspeicherung hält sich in Grenzen und der Wirkstoff aromatisiert kaum. Da vielen Athleten das Injizieren von Wirkstoffen Unbehagen bereitet, ist Testosteronundecanoat durch seine orale Aufnahme ein fast gleichwertiger Ersatz. Die übliche Dosierung liegt bei 240 mg/Tag, wenn eine moderate Muskel- und Kraftentwicklung Ziel des Athleten ist. Dabei sollte die Dosierungsmenge auf zwei Einnahmen, jeweils morgens und abends, verteilt werden. Bei höheren Dosierungen verliert der Wirkstoff jedoch all seine Vorzüge hinsichtlich der geringen Nebenwirkungen und wäre für den Fitnessbereich sicher nicht mehr interessant.

Bodybuilding: Auch im Bodybuilding findet Testosteron Undecanoat immer mehr Beachtung. Die überaus gute Verträglichkeit ist der wichtigste Grund für die Einnahme dieses oral anzuwendenden Wirkstoffes. Die Förderung der Proteinsynthese und die Fähigkeit dieses Wirkstoffes, einen guten Muskelaufbau zu unterstützen, wissen die Anwender zu nutzen und nehmen bis zu 400 mg täglich ein. Eine größere Wassereinlagerung ist dabei nur bei hierfür anfälligen Athleten zu beobachten. Eine Gewichtszunahme hält sich in Grenzen. Doch Athleten, die eine gute Muskelqualität bevorzugen, haben mit Testosteronundecanoat die richtige Wahl getroffen. Bewährt hat sich der Wirkstoff aufgrund seiner Eigenschaften natürlich auch für Wettkampfathleten. Für die Diätphase ist Testosteronundecanoat hervorragend geeignet und wird durchaus auch über einen Zeitraum von 16 bis 20 Wochen eingenommen. Da die Kraftentwicklung mit Testosteronundecanoat nur leicht bis moderat ausfällt, ist eine Einnahme für Kraftsportler nicht sinnvoll.

Frauen: Bei einer täglichen Einnahme von Testosteron Undecanoat von 40 bis 80 mg erzielen Frauen einen ausgezeichneten Muskelzuwachs. Zu bedenken ist aber, dass im Gegensatz zum Männerbereich die androgene Wirkung bei Frauen noch ein vielfach höheres Risiko in Bezug auf Nebenerscheinungen in sich birgt. Die Gefahr der Vermännlichung ist immer einzukalkulieren.

Verbreitung Testosteron Undecanoat: Andriol heißt die am häufigsten zu findende Handelsform auf dem Schwarzmarkt. Restandol aus Griechenland und Undestor aus Spanien ergänzen das Angebot. Bei allen Präparaten handelt es sich um rotbraune 40 mg Dragees, die unzerkaut geschluckt werden. Alle diese Handelsformen werden von der Firma Organon produziert und sind, mit Ausnahme der thailändischen Variante, die 10 Blister mit je 10 Kapseln beinhaltet, immer in weissen Plastikdosen zu 60 Stück verpackt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.