Abendliche Kohlenhydrate

KohlenhydrateEs gibt in der Tat Kohlenhydrate, die besser für den Konsum am Abend geeignet sind als andere. Gerade abends sollte man sich an komplexe Kohlenhydrate mit niedrigerem Glykämischen Index und hohem Ballaststoffgehalt halten. Da man in der Regel abends weniger aktiv ist, werden auch weniger Kohlenhydrate verbraucht. Daher werden Kohlenhydrate, die man abends zu sich nimmt eher in den Fettdepots angelagert. Um dies zu vermeiden, sollte man Kohlenhydrate wählen, die langsam vom Körper verdaut werden und daher nicht zu einer starken Insulinausschüttung führen, was wiederum die Anlagerung in den Fettdepots verstärkt.

Als letzte Mahlzeit am Abend sollte man sich daher in erster Linie an proteinreiche Produkte halten. Gut geeignet wäre zum Beispiel ein Proteindrink, der mit einem Casein-Pulver angemischt wird. Aber auch natürliche Nahrungsmittel wie Hüttenkäse und Quark enthalten reichlich Casein. Eine gewisse Menge an Ballaststoffen oder Fett verlangsamt die Aufnahme der Atninosäuren, was zu einem gleichmäßigen Einstrom dieser für den Körper so wertvollen Nährstoffe führt. Auch Nüsse sind am Abend und in der Nacht gut geeignet, da sie Ballaststoffe, gesunde Fette und Protein enthalten.

Ballaststoffreiche Kohlenhydratquellen wie Obst (Rosinen, Bananen und Pflaumen) ebenso wie Getreide (Haferflocken und Naturreis) sind geeignet, da es sich dabei um komplexe Kohlenhydrate handelt Nimmt man spät am Abend Kohlenhydrate zu sich, sollte man gleichzeitig auch Protein konsumieren, da dies die Aufnahme der Kohlenhydrate verlangsamen kann. Quark, Hüttenkäse oder ein Proteinshake mit Casein sind gut geeignet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.